Spendenübergabe an die Eschweiler Tafel e.V.

12. Dezember 2022 um 9:58

Spende Eschweiler Tafel e.V. Wie auch in den vergangenen Jahren leisten wir auch in diesem Jahr einen gesellschaftlichen Beitrag und setzen uns für den guten Zweck bei uns vor Ort ein. So haben wir vor einigen Tagen unsere diesjährige Spende an die Eschweiler Tafel e.V. übergeben und freuen uns, die Arbeit der Tafel direkt vor Ort unterstützen zu können. Bei einem Kennenlernen vor Ort konnten wir uns einen Eindruck von der Arbeit der Eschweiler Tafel e.V. verschaffen und wurden von der ersten Vorsitzenden, Frau Schmaling, sowie dem zweiten Vorsitzenden, Herrn Lamour, herzlich empfangen und herumgeführt.

Die Eschweiler Tafel e.V. ist eine von bundesweit 930 Tafeln, die sich dafür einsetzt, sozial und wirtschaftlich Benachteiligten zur Seite zu stehen und diese mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Frau Schmaling als erste Vorsitzende des Vereins sagt: „Bei unserer Arbeit sind wir auf Spenden angewiesen, sowohl auf Lebensmittelspenden, als auch auf finanzielle Spenden. So freuen wir uns besonders über die Spende von MVG.“

Die Arbeit der Eschweiler Tafel e.V. vor Ort

MVG Eschweiler Tafel Die Eschweiler Tafel e.V. sammelt Lebensmittelspenden für Bedürftige und gibt diese in ihren Räumen vor Ort direkt weiter. Die Tafel hat derzeit an drei Wochentagen geöffnet und betreut an diesen Tagen mindestens 400 Empfänger. „Wir haben ein Scheckkartensystem, auf einer Scheckkarte kann eine Einzelperson registriert sein, oder auch ganze Familien“, erläutert Karin Schmaling als erste Vorsitzende. Um eine Karte zu bekommen, müssen die Empfänger Ihren Bedarf nachweisen und erhalten dann stark vergünstigte Lebensmittel. Davon profitieren vor allem Menschen mit geringem Einkommen oder Rentner, ebenso wie Flüchtlinge oder Obdachlose.

Um die Lebensmittel zu sammeln, sind mehrere Fahrer dauerhaft im Einsatz und bringen bis zu drei Mal täglich Ware zur Tafel. Diese wird dann vor Ort sortiert und für die Kunden bereit gestellt. Die Mitarbeiter der Eschweiler Tafel e.V. sind alle ehrenamtlich tätig, Frau Schmaling sagt: „Wir haben genug Mitarbeiter, um jeden Tag ein Team bereitzustellen, leider fehlt es derzeit eher an Ware.“ Das Engagement der Mitarbeiter ist bemerkenswert und geht über den Einsatz in den Räumlichkeiten der Tafel hinaus. So waren die Mitarbeiter der Tafel auch nach dem Hochwasser im Sommer 2021, von dem die Stadt Eschweiler stark betroffen war, unermüdlich im Einsatz: „Wir haben die Lebensmittel direkt nach dem Hochwasser in den betroffenen Gebieten auf der Straße verteilt, um möglichst viele Menschen direkt zu erreichen.“MVG Eschweiler Tafel

Die Nachfrage bei der Eschweiler Tafel e.V. ist hoch, so könnte die Tafel sogar an fünf Tagen pro Woche öffnen. Das Problem: „Wir haben nicht genug Lebensmittelspenden, sodass wir derzeit leider nur an drei Tagen öffnen können“, bedauert Schmaling. Die Lebensmittel werden von lokalen Supermärkten, Großmärkten und Geschäften gespendet, auch Privatpersonen bringen oft Ware vorbei.

Sie möchten mehr über die Arbeit der Eschweiler Tafel e.V. erfahren oder sich sogar selbst engagieren? Erfahren Sie mehr auf der Website des Vereins.